Forum

Sie haben Fragen oder schon einmal eine Videoberatung durchgeführt und wollen anderen helfen?
Hier können Sie sich mit Branchenkolleginnen und -kollegen austauschen.

Herzlich willkommen!

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Überblick zum Thema Kurzarbeit

Hilfreiche Informationen habe ich hier einmal zusammengefasst:

Das Kurzarbeitergeld wird als Nettozuschuss auf der Lohnabrechnung ausgewiesen.

Beratungen können entweder auf Basis des normalen Gehalts simuliert werden oder mit Berücksichtigung des Kurzarbeitergeldes. Mit Hilfe der Duplizierungsfunktion im xbAV-Berater kann mit wenigen Klicks eine Beratung für beide Konstellationen erstellen werden.

Sofern der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin noch keine Lohnabrechnung mit Kurzarbeitergeld vorliegen hat, können Sie so das Kurzarbeitergeld berechnen:

  1. Probeabrechnung mit den normalen Gehaltsangaben ohne Kurzarbeit simulieren
  2. Probeabrechnung mit dem reduzierten Bruttogehalt simulieren
  3. Differenz beider Nettoeinkommen berechnen
  4. aus der Differenz wird ein Teilbetrag von 60% für kinderlose ArbeitnehmerInnen und 67% für ArbeitnehmerInnen mit Kindern
  5. das Ergebnis wird als Nettozuschuss auf der Lohnabrechnung mit dem reduzierten Brutto aufgeschlagen

Sofern ein/e ArbeitnehmerIn nicht mehr arbeitet und kein Bruttoeinkommen erhält, ist eine Einrichtung einer bAV ohnehin nicht mehr möglich. Er/sie erhält kein Bruttoeinkommen mehr und kann daher keine Entgeltumwandlung durchführen. Und erhält in diesem Fall lediglich eine Lohnabrechnung, die einen Nettozuschuss erhält.

Hintergründe und Details findet ihr hier: https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-bei-entgeltausfall.

LG

Tobias Conradt